Skip to main content

Wie entferne ich ein eingewachsenes Haar?

Ein eingewachsenes Haar plagt mich schon seit ein paar Tagen im Gesicht. Ein Barthaar scheint zu tief abgeschnitten worden sein und drückt nun von innen gegen die Haut. Resultat ist nun ein dicker und roter Pickel. Mit dem traue ich mich fast schon nicht nach draußen? Wie entferne ich dieses eingewachsene Haar am besten? Kann ich das überhaupt selber machen?

Es passiert wohl fast jedem, der sich regelmäßig von lästigen Haaren im Gesicht und am Körper befreit. Ein einzelnes Haar wächst falsch und sorgt dadurch für rote Stellen und Pickel nach dem Rasieren. Natürlich kann und sollte man ein eingewachsenes Haar schnell entfernen, damit die trockenen Haare nicht noch Pickel verursachen. Um es aber nicht schlimmer zu machen, sollten unbedingt wichtige Dinge bei der Entfernung des Haares beachtet werden. Wir stellen die richtige Vorgehensweise und wichtige Tipps und Tricks selbstverständlich vor.

Nur mit größter Vorsicht und Sauberkeit

Eingewachsenes Haar entfernen

Eingewachsenes Haar entfernen

Natürlich lässt sich ein eingewachsenes Haar schnell mit den eigenen Fingern entfernen. Kratzt man die jeweilige Stelle einfach auf, kommt das Haar schnell zum Vorschein und kann wieder wie gewohnt richtig wachsen. Doch diese Vorgehensweise ist nicht zu empfehlen. Wir warnen sogar, ein solches Haar mit den Fingern zu entfernen. An den Fingern und vor allem an und unter den Fingernägeln tummeln sich unzählige Bakterien. Diese warten nur darauf, sich weiter zu verbreiten und zu vermehren. Ein offene Wunde wie bei einem eingewachsenen Haar ist der Traum solcher Bakterien. Im schlimmsten Fall können diese dann für noch viel schlimmere Entzündungen und Hautirritationen an der jeweiligen Stelle sorgen.

Es ist deshalb ratsam, beispielsweise eine desinfizierte Pinzette oder Nadel zu benutzen. Desinfektionsmittel sind dafür in jedem Drogeriemarkt zu finden. Mit einer Pinzette oder Nadel lässt sich dann leicht das eingewachsene Haar aus der Haut befreien. Hier sollte man jedoch unbedingt vorsichtig und langsam vorgehen, schließlich soll die Haut nicht weiter verletzt werden. Hat man das Haar befreit oder gar direkt vollständig entfernt, sollte man der betroffenen Stelle danach unbedingt Ruhe gönnen. Um weitere eingewachsene Haare dann in Zukunft zu verhindern, empfehlen sich Hilfsmittel wie Dr. Severin oder andere spezielle After Shaves.

Eingewachsenes Haar entfernen lassen

Bei besonders unliebsamen und schlimmen Zeitgenossen sollte man unbedingt die Finger vom eingewachsenen Haar lassen. Eine Kosmetikerin oder gar ein Arzt sind hier die bessere Wahl. Diese kennen sich mit der Problematik aus und können bei der richtigen Entfernung des Haares helfen.